Aktuelles

Neuer Hausarzt in Engerwitzdorf

Ab Herbst steht unseren Bürgerinnen und Bürgern eine neue Arztpraxis in Mittertreffling zur Verfügung. Bürgermeister Herbert Fürst besichtigte gemeinsam mit Dr. Thomas Sailer, Arzt für Allgemeinmedizin, die Baustelle für die neue Ordination.

„Ich freue mich, dass es gelungen ist, für Engerwitzdorf eine neue Hausarztpraxis zu schaffen“ so Bürgermeister Herbert Fürst. Die neue Praxis bietet eine wohnortnahe ärztliche Versorgung für die Bevölkerung in unserer Gemeinde.

mehr
Corona-Selbsttest unter Aufsicht im Kulturhaus ImSchöffl

Ab Dienstag, den 18. Mai 2021 ist es im Kulturhaus ImSchöffl möglich einen Corona Antigen-Selbsttest unter Aufsicht vorzunehmen. Es handelt sich um einen sogenannten Nasenbohrertest. Das Ergebnis wird automatisch per SMS oder Email versendet und ist für 48 Stunden überall gültig, wo ein negativer Coronatest vorzuweisen ist. 

Eine Anmeldung für einen Testtermin ist nicht notwendig und kann jederzeit zu folgenden Öffnungszeiten genutzt werden:


Öffnungszeiten Corona Antigen-Selbsttest unter Aufsicht:

Montag bis Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag (zusätzlich Nachmittag): 15:00 - 18:00 Uhr
Freitag (zusätzlich Nachmittag): 14:00 - 18:00 Uhr
Samstag (abwechselnd mit Gallneukirchen)
Engerwitzdorf startet am 22. Mai 2021):
08:00 - 12:00 Uhr


Ablauf:
Für einen Coronatest ist keine Anmeldung oder Terminreservierung notwendig. Das Testkit wird von der Gemeinde kostenlos zur Verfügung gestellt und Sie führen den Test eigenständig unter Aufsicht in Form eines sogenannten Nasenbohrertest durch. Auf das Ergebnis muss nicht gewartet werden, es wird wie bei Teststraßen automatisch per Email oder SMS versendet. Das Testergebnis ist 48 Stunden gültig!

Testort:
Kulturhaus ImSchöffl
Leopold-Schöffl-Platz 2
4209 Engerwitzdorf

mehr
HortpädagogInnen und HelferInnen gesucht

 

Nähere Informationen erhalten Sie direkt im Hort.

Ansprechpartnerin: Frau Ina Frauenhuber

+43 7235/67704; +43 676/87766676

per Mail: ho416611(at)pfarrcaritas-kita.at

 

www.hort-schweinbach.at

Pfarrcaritashort Engerwitzdorf-Schweinbach

Gusenbachstraße 3a

4209 Engerwitzdorf

mehr
Hunde Sachkundekurs online
23. Juni 2021 19:00


Der Sachkunde-Nachweis ist für alle Hundehalter notwendig, die zum ersten Mal einen Hund anschaffen, sowie für alle die noch keine „Gehorsamkeitsprüfung“ ablegten (gem. OÖ Hundehaltegesetz 2002 und OÖ Hundehalte-Sachkundeverordnung 2003).

 


Kursleitung:
Hundetrainerin Sandra Schwarz

Tierärztlicher Vortrag:
TA Dr. Gerhard Biberauer, Kleintier-Ordination Mittertreffling
 
Kosten: 35 Euro
 

ANMELDUNG zum Kurs:
Hundetrainerin - Sandra Schwarz
per Mail: schwarz.sandra(at)aon.at
oder telefonisch unter +43 650 4738703

Informationen und Voranmeldung auch bei:
Kleintier-Ordination Mittertreffling – email: biberauer(at)kleintier-ordination.com

 

mehr
Haussammlung Gehörlosenverband Oberösterreich

Wir möchten Sie hiermit darüber informieren, dass der Gehörlosenverband Oberösterreich in der Zeit vom 01. Mai bis 31. Oktober 2021 unter strenger Berücksichtigung der jeweils aktuell gültigen Bestimmungen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus - eine Haussammlung durchführt.

Nur die im Anhang angeführten Personen sind  dazu legitimiert für den Gehörlosenverband Oberösterreich zu sammeln.

mehr
Aktion "Oberösterreich radelt"

Oberösterreich radelt und unsere Gemeinde radelt mit!

Die Aktion "Oberösterreich radelt" startet wieder und wir laden alle unsere Bügerinnen und Bürger ein, sich daran zu beteiligen. Auch heuer warten auf die fleißigen RadlerInnen zahlreiche Gewinnspiele.  Mit jedem geradelten Kilometer tun wir unserer Gesundheit etwas Gutes und leisten einen wichtigen Beitrag zu Klimaschutz und zu mehr Lebensqualität. Bei „Oberösterreich radelt“ zählen nicht Höchstleistungen und Schnelligkeit, sondern der Spaß am Radeln.

 

Ganz einfach mitmachen

  • Anmelden auf ooe.radelt.at
  • Radkilometer online im Profil eintragen oder automatisch mit der kostenlosen „Österreich radelt“-App erfassen - ganz nach Lust und Laune täglich, wöchentlich oder alle auf einmal
  • Mit etwas Glück tolle Preise gewinnen

Mehr Information finden Sie unter oberoesterreich.radelt.at!

 

Wir wünschen viel Spaß beim Radeln!

 

„Oberösterreich radelt “ wird unterstützt von Land OÖ und Klimabündnis OÖ.

mehr
Flurreinigung 2021 PLAN.pdf
Feedbackformular-Flurreinigung-2021.docx
Flurreinigung 2021 - DANKESCHÖN an alle Helfer

Die Flurreinigungsaktion 2021 ist fast abgeschlossen. Wir möchten uns sehr herzlich bei allen Teilnehmern für ihr Engagement und ihre Unterstützung bedanken. Damit konnte wieder ein wertvoller Beitrag zum Umweltschutz und zur Landschaftspflege von Engerwitzdorf geleistet werden.

 

 

mehr
Matura im Abendgymnasium

Bestimmt gibt es in unserer Gemeinde Erwachsene, die gerne die Matura nachholen möchten, um ihre Allgemeinbildung zu erweitern und ihre Berufschancen zu erhöhen.

Das Abendgymnasium bietet diese Möglichkeit kostenlos an.

Das Quereinsteigersemester ist speziell auf Schulabbrecher der AHS zugeschnitten. Diese können nun wie alle anderen Studierenden innerhalb von ein bis zwei Jahren die Reifeprüfung ablegen.

mehr
Verlegung Haltestelle Schweinbach Volksschule

Bitte beachten Sie: Die Haltestelle Schweinbach Volksschule wurde wegen des Neubaus der Volksschule für die Dauer der Bauarbeiten bis voraussichtlich April 2023 aus Sicherheitsgründen vor den Kindergarten Bürgerstraße 2 verlegt.  

 

 

 

mehr
04. September 2021 - 05. September 2021

Bereits zum vierten Mal finden die Kulturkontraste Engerwitzdorf von 4. bis 5. September statt - und wie immer werden sie auch dieses Mal ein Schaufenster dafür sein, was unsere Region und vor allem die Gemeinde Engerwitzdorf an Kultur in ihrer ganzen Vielfalt zu bieten hat.

Sie möchten dabei sein? Dann bewerben Sie sich noch heute. Die Bewerbungsfrist endet am 9. Juni 2021. 

Nähere Informationen finden Sie unter www.imschoeffl.at

mehr
Sommerkino vor`m Schöffl
09. Juli 2021 21:30

 

Sie wählen. Wir spielen.

Bei unserem Open Air Sommerkino vor`m Schöffl am Ortsplatz in Engerwitzdorf machen Sie das Programm. Wählen Sie Ihren Film-Favoriten für den Sommerkino-Abend am 9. Juli 2021, geben Sie bis zum 13. Juni 2021 online Ihre Stimme unter der Adresse http://sommerkino.imschoeffl.at ab und gewinnen Sie Tickets!

mehr
Stellenausschreibung Kulturhaus ImSchöffl

 

Die Gemeinde Engerwitzdorf sucht für das Kulturhaus ImSchöffl eine Sachbearbeiterin/einen Sachbearbeiter für Eventmanagement.

Geboten wird eine eigenverantwortliche Position mit 40 Wochenstunden, Entlohnung nach GD 18, das entspricht einem Bruttogehalt von monatlich € 2.242,50.

Dienstantritt geplant am 01.09.2021.

Bewerbungen sind bis spätestens 16. Mai 2021 mit den entsprechenden Unterlagen über unser Bewerbungsportal einzureichen.

www.imschoeffl.at

 

mehr
(v.l.) Mag. Martin Praher Spar OÖ, Dr. Andreas Riedler, Bezirkshauptmann Dr. Paul Gruber, Claudia Handlbauer BH Urfahr und Bürgermeister Herbert Fürst
Neue Impfstraße für den Bezirk in Schweinbach
Gusenbachstraße 14, 4209 Engerwitzdorf
(v.l.) Mag. Martin Praher Spar OÖ, Dr. Andreas Riedler, Bezirkshauptmann Dr. Paul Gruber, Claudia Handlbauer BH Urfahr und Bürgermeister Herbert Fürst

In der Gemeinde Engerwitzdorf wird für den Bezirk Urfahr-Umgebung eine weitere Impfstraße eröffnet. Sie wird im ehemaligen und jetzt leerstehenden Spargebäude eingerichtet. Dies gaben Bezirkshauptmann Paul Gruber und Bürgermeister Herbert Fürst bei einem gemeinsamen Besichtigungstermin bekannt.

Letzen Donnerstag wurden bei einem Lokalaugenschein die Weichen für die neue Impfstraße in Schweinbach gestellt. Diese kann bei einer Anmeldung und Vormerkung zur Impfung bereits ausgewählt werden und steht ab Ende April zur Verfügung.

„Die Impfung ist ein enorm wichtiger Schritt im Kampf gegen die Corona-Krankheit. Mit dem Standort in Schweinbach bieten wir vielen Menschen in der Region rund um Engerwitzdorf und Gallneukirchen einen nahegelegenen Impfstandort an.“ erklärt Bürgermeister Herbert Fürst und bedankt sich bei allen Beteiligten für die konstruktiven Gespräche bei der Umsetzung der neuen Impfstraße, besonders beim Besitzer des Gebäudes Andreas Riedler und dem Spar als aktuellen Mieter sowie der Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung.

Die Anmeldung für eine Impfung ist unter der Telefonnummer 0732/772078700 oder über www.ooe-impft.at möglich.

mehr
Lassen Sie sich nicht verunsichern

 

Bitte lassen Sie sich nicht durch falsche Aussagen verunsichern,

Rettungssanitäter*innen sind rund um die Uhr für die Bevölkerung da -

für Krankentransporte, Transporte in Ordinationen/Ambulanzen/... oder Notfälle.

 

 

❗️ Das Rote Kreuz bittet bei Haussammlungen niemals um Bargeld.

❗️ Die Mitarbeiter*innen tragen die Rotkreuz-Uniform und können sich ausweisen.

❗️ Sammelaktionen werden immer im Vorfeld angekündigt.

❗️ Im Bezirk Urfahr-Umgebung findet momentan KEINE Haussammlung/Mitgliederwerbeaktion statt.

 

Das Rote Kreuz ist für Sie da - rund um die Uhr

| W: www.roteskreuz.at/urfahr-umgebung

F: facebook.com/roteskreuz.urfahrumgebung

mehr
Geldforderung am Telefon = Betrug!

Kriminelle Banden sind derzeit nicht nur massiv im Internet auf Opfersuche, sondern verstärken ihre betrügerischen Aktivitäten ebenso am Telefon.

Seit einigen Wochen suchen sie verstärkt in Oberösterreich nach Opfern, die sie am Festnetz oder am Handy anrufen.

Die Täter geben sich aus als:

  • Kriminalbeamte und teilen mit, dass in der Nachbarschaft eingebrochen und ein Zettel gefunden wurde, auf dem auch ihre Adresse aufscheint. Zum Schutze ihres Vermögens wird angeboten, diese Wertgegenstände vorerst abzuholen und in Sicherheit zu bringen.
  • nahe Angehörige, die dringend Geld braucht; unmittelbar nach diesem Telefonat ruft eine weitere Person an, die sich als Polizist ausgibt und mitteilt, dass sie vom vorangegangenen Telefonat wüsste und dass es sich beim vorherigen Anrufer um eine Betrügerin bzw. Betrüger handle; das Opfer wird gebeten, die Polizei bei der Amtshandlung zu unterstützen und sämtliches Bargeld und Wertgegenstände auszufolgen; es würde sofort die Festnahme der Person und die Ausfolgung der Vermögenswerte durchgeführt.
  • Polizist, Rechtsanwalt, Mitarbeiter eines Gerichtes oder Krankenhauses, und teilen mit, dass soeben die Tochter/Sohn einen Verkehrsunfall verursacht hat. Die Fahrzeugversicherung sei jedoch abgelaufen und das Gericht wird die Untersuchungshaft verhängen, sofern nicht eine Kaution hinterlegt wird. Durch die Täter werden „weinende Stimmen“ in die Telefonleitung eingespielt, um mehr Druck auf die Opfer zu erzeugen.
  • Mitarbeiter einer Lotto-Toto-Genossenschaft, die mitteilen, dass man gewonnen hätte. Der Gewinn werde durch eine Sicherheitsfirma überbracht, jedoch seien bei der Gewinnübergabe die Transportkosten zu bezahlen. Kurz vor der angekündigten Übergabe melden sich die Täter und teilen mit, dass die Bezahlung durch Bargeld nicht funktioniert, die Gebühr muss zuvor auf ein Konto überwiesen werden.

Einige Vorgangsweisen aus den vergangenen Wochen, die leider auch funktionierten und manche unserer Mitmenschen um ihr Erspartes brachte.

Merken Sie sich: Sobald in einem Telefonat Geld, Münzen, Schmuck oder sonstige Vermögenswerte zur Hilfe/Unterstützung verlangt werden, unterbrechen sie das Gespräch. Kein Nachfragen, keine Diskussion - AUFLEGEN

Unabhängig davon, als welche Person sich der Täter ausgibt; unabhängig davon, welche „Geschichte“ erzählt wird; alles eine Lüge - es handelt sich immer um Betrug.

Glauben Sie niemals, dass die Polizei ihre Vermögenswerte sichert oder eine Kaution für ihre Kinder verlangt wird – all das gibt es in Österreich nicht. Auch Gewinne werden nicht durch eine Sicherheitsfirma übermittelt.

Lassen Sie sich nicht unter Druck setzten, Gespräch beenden, Hörer auflegen und dann Notruf wählen: 133

Die Täter wollen nur eines: Sie um ihr Erspartes betrügen!

mehr
COVID-Dauertest Stationen Urfahr-Umgebung
4203 Altenberg, Marktplatz 1

Seit Montag, 25. Jänner gibt es ein dauerhaftes Testangebot in ganz Oberösterreich. In unserem Bezirk sind die Standorte in Altenberg, Bad Leonfelden und Walding eingerichtet.

Die Testung ist gegen Voranmeldung möglich. Für Rückfragen steht der Bevölkerung die kostenlose Rufnummer 0800 220330 von Montag bis Sonntag (inklusive der Feiertage) von 7 bis 22 Uhr zur Verfügung. Über diese Rufnummer kann auch eine Terminbuchung telefonisch durchgeführt werden.

 

Altenberg 

Gemeindeamt, Marktplatz 1, 4203 Altenberg

Montag         10:00 - 12:30 Uhr // 13:00 - 19:00 Uhr
Dienstag       08:00 - 12:30 Uhr // 13:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch       10:00 - 12:30 Uhr // 13:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag   08:00 - 12:30 Uhr // 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag          08:00 - 12:30 Uhr // 13:00 - 17:00 Uhr
Samstag       08:00 - 12:30 Uhr // 13:00 - 17:00 Uhr
Sonntag        08:00 - 12:30 Uhr // 13:00 - 17:00 Uhr


Weitere Informationen

 

 Bad Leonfelden, 

SporthalleHagauer Straße 25, 4190 Bad Leonfelden

Montag - Sonntag 08:00 - 12:30 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr

 

Walding 

Stockhalle, 4111 Walding

Mo.:      08:00 - 12:30 Uhr // 13:00 - 17:00 Uhr
Di.:       10:00 - 12:30 Uhr // 13:00 - 19:00 Uhr
Mi.:       08:00 - 12:30 Uhr // 13:00 - 17:00 Uhr
Do.:      10:00 - 12:30 Uhr // 13:00 - 19:00 Uhr
Fr.:        08:00 - 12:30 Uhr // 13:00 - 17:00 Uhr
Sa.:       08:00 - 12:30 Uhr // 13:00 - 17:00 Uhr
So.:       08:00 - 12:30 Uhr // 13:00 - 17:00 Uhr

 

NMS Hellmonsödt
Schulstraße 5, 4202 Hellmonsödt

Öffnungszeiten:
Montag 13:30 - 17:00 Uhr
Mittwoch 08:00 - 12:00 Uhr

Voranmeldung: https://oesterreich-testet.at/

Personen ohne Internetzugang können ohne vorherige Anmeldung erscheinen - es ist dadurch womöglich mit Wartezeiten zu rechnen.

 

mehr
Infoabend Fachschule Bergheim
19. Mai 2021 19:00
mehr
Handysignatur am Gemeindeamt derzeit nicht möglich

Derzeit ist die Erstellung einer Handysignatur im Bürgerservice der Gemeinde wegen einer Umstellung beim Registrierungsdienst nicht möglich. Die Wiederherstellung wird voraussichtlich einige Wochen in Anspruch nehmen.

Sie können die Handysignatur auch über finanzonline  oder bei anderen Registrierungsstellen beantragen.

Es tut uns leid Ihnen derzeit nicht behilflich sein zu können. Bei Fragen stehen wir Ihnen aber selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

mehr
Ausbildungsplan Altenbetreuungsschule des Landes OÖ

Die Altenbetreuungsschule des Landes OÖ beginnt im Herbst wieder an allen vier Schulstandorten - in Linz, Baumgartenberg, Gaspoltshofen und Andorf – Ausbildungen Fach-Sozialbetreuung Schwerpunkt Altenarbeit incl. Pflegeassistenz sowie diverse Fort- und Weiterbildungen.

Weitere Informationen und die Anmeldung für Angebote aus dem Bildungsprogramm finden Sie unter www.altenbetreuungsschule.at/Fbabs

mehr
Frauenförderpreis Land OÖ
24. Februar 2021 - 31. Mai 2021

Das Land OÖ schreibt heuer erstmals einen Frauenförderpreis aus. Es können sich Gemeinden, Städte, Unternehmen, Institutionen, Organisationen bis 31. Mai 2021 bewerben.

Um die Gleichstellung von Frauen weiter voranzutreiben, ist viel Engagement von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft nötig. Der neue  Frauenförderpreis zeichnet oberösterreichische Unternehmen aus, die sich durch ihre Aktivitäten besonders für die Gleichstellung der Frauen in Oberösterreich engagieren.

Nähere Informationen und die Ausschreibungsunterlagen dazu finden Sie unter

www.land-oberoesterreich.gv.at oder unter www.kompass-ooe.at

mehr
Fit und gesund durchs Leben
Es ist unumstritten, dass regelmäßige körperliche Aktivität einen hohen Stellenwert für unsere Gesundheit hat. Bewegung kann zahlreichen Erkrankungen vorbeugen und zur Therapie von Krankheiten eingesetzt werden. Bewegung bedeutet Lebensqualität, denn sie steigert das physische und psychische Wohlbefinden. Körperliche Aktivität bringt eine verbesserte allgemeine Fitness und erhöht die Chance auf ein unabhängiges Leben im Alter. 
 
Regelmäßige Bewegung im Alltag sind Bestandteil eines gesunden Lebensstils. Jeder kann in Selbstverantwortung durch sein Verhalten, wie Treppensteigen statt Aufzug, Erledigungen des Alltags zu Fuß und tägliches Spazierengehen, zum Erhalt und auch zur Wiederherstellung der Gesundheit beitragen. Egal ob Wandern, Radfahren, Spazierengehen, Tennisspielen, Fußballspielen oder andere Sportarten – jeder findet eine Aktivität, die besonders viel Spaß macht. 
Nutzen Sie unsere Grünflächen und Freizeitanlagen für ausreichend Bewegung. Unsere Wanderwege in schöner Natur laden zu Spaziergängen und Wanderungen ein. Auch für Radfahrbegeisterte haben unsere Mountainbike-Strecken einiges zu bieten. 
 
Gesunde Gemeinde Engerwitzdorf
Die Gemeinde Engerwitzdorf ist bereits seit 1993 Teil des Netzwerkes Gesunde Gemeinde des Landes OÖ und 2015 erstmals mit dem Qualitätszertifikat der Gesunde Gemeinde ausgezeichnet worden. Als Gesunde Gemeinde steigern wird das Gesundheitsbewusstsein bei der Gemeindebevölkerung durch aktive Maßnahmen. 
 
Die Mitglieder im Arbeitskreis unter der Leitung von Vizebürgermeister Mario Moser-Luger Diplôme sind ehrenamtlich tätig und haben sich zum Ziel gesetzt, der Gemeindebevölkerung qualitative Anregungen und Angebote im Bereich gesunder Lebensweise anzubieten. Laufend werden hier Vorträge zum Thema Gesundheit angeboten.
 
Nutzen Sie das Angebot unserer Vereine 
Sport und Bewegung bieten neben den gesundheitlichen Vorteilen auch die Chance, neue Fertigkeiten zu entwickeln und neue Menschen kennen zu lernen. Das aktive Leben schafft Möglichkeiten zur Interaktion mit anderen, der Gemeinschaft und der Umwelt. Unsere Sportvereine ASKÖ Treffling und Sportunion Schweinbach, aber auch die Naturfreunde bieten allen Bewegungsfreudigen und Sportbegeisterten in Engerwitzdorf zahlreiche Möglichkeiten aktiv zu sein. 
 
Die Sportvereine ASKÖ Treffling und die Sportunion Schweinbach bieten gesunde Freizeitbeschäftigung in den Sektionen Fußball, Tennis, Stocksport sowie Turnen und Fitness an. Vom Fussball- und Tennistraining für alle Altersgruppen, Kinderturnen, Zirkeltraining, Bewegungstraining, Yoga für Erwachsene sowie sportliche Aktivitäten für Senioren ist für jeden etwas passendes dabei. Die Naturfreunde bieten neben Wandern, Bergsteigen, Rad- und Mountainbiketouren zweimal wöchentlichen, montags und donnerstags, einen Langsamlauftreff mit Nordic Walking an. Wöchentlich, immer donnerstags, findet eine Wanderung extra für Senioren statt. Halten Sie sich mit den zahlreichen Angeboten unserer Vereine fit!
 
Unsere Vereine freuen sich auf Sie!
 
Betriebliche Gesundheitsförderung
Auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleiben durch die Betriebliche Gesundheitsförderung  fit und aktiv. Das Projekt hat das Ziel Krankheiten am Arbeitsplatz vorzubeugen, Gesundheit zu stärken und das Wohlbefinden der Beschäftigten zu verbessern. Die körperliche Belastung während der Arbeit ist heutzutage für viele sehr einseitig. Wir schaffen betriebliche Rahmenbedingungen um unsere tägliche Arbeit gesund zu gestalten. 
 
Zur Gesundheitsförderung bieten wir neben dem wöchentlichen Obstkorb auch Workshops, zu Themen wie Ernährung oderdem Umgang mit Stress an. Ebenso gibt es gemeinsame Aktivitäten wie wie Lauftraining, Smovey, Eisstockschießen oder unseren Skitag. Auch die Einführung der „Bewegten Pause“ wird gut angenommen. Kürzlich verlieh die Österreichische Gesundheitkasse der Gemeinde als Arbeitgeber erneut das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung für die Jahre 2021 – 2023. 

 

 

mehr
Waldgeißbart, Foto: Markus Kumpfmüller
Bienenfreundlich Garteln im Frühling - Stauden
Waldgeißbart, Foto: Markus Kumpfmüller

Bienenfreunde wissen, dass sie ihren Lieblingen mit einem möglichst blütenreichen, bunten Garten unter die Flügel greifen können. Allerdings ist es nicht gerade einfach, aus dem großen Sortiment in den Gärtnereien die wirklich bienenfreundlichen Pflanzen zu finden. Denn die Bezeichnung „Bienenfreundlich“ ist – anders als „Bio“ bei Lebensmitteln – nicht geschützt. So werden zahlreiche nicht-heimische Pflanzen und Saatgut mit bunten Exoten als „bienenfreundlich“ beworben. Wenn überhaupt helfen diese Pflanzen „nur“ der Honigbiene sowie einigen Generalisten unter den Wildbienen. Rund ein Drittel der 420 in Oberösterreich heimischen Wildbienen haben sich im Laufe der Evolution an die heimischen Blütenpflanzen angepasst. Diesen Wildbienen kann mit standortgerechten Staudenbeeten eine Nahrungs- und Lebensgrundlage geboten werden. Das Bodenbündnis in OÖ hat folgende Bepflanzungsanregungen für Sie zusammengefasst:

Das Schattenbeet: Die Nordseite von Gebäuden und Hecken oder Flächen unter großen Bäumen werden in manchen Gärten als „Problemzonen“ empfunden – tatsächlich sind sie für Rasen schlecht geeignet. Mit Schattenstauden hingegen kann man üppige Pflanzengesellschaften etablieren. Vorbild für diese Flächen ist die natürliche Waldboden- und Waldsaumvegetation, die einen hohen Humusanteil und gute Nährstoffversorgung aufweist. So soll hier am besten mit reifem Kompost und einer dicken Mulch-Schicht aus Laub oder Grasschnitt nachgeholfen werden.

Passende Pflanzen sind z.B. Hochstauden wie Wald-Geißbart, Nesselblättrige Glockenblume oder Klebriger Salbei. Als Bodendecker können Waldmeister, Goldnessel und Frühlingsblüher wie Scharbockskraut, Lungenkraut, Buschwindröschen und Schneerosen dienen. Auch Farne sind ein Blickfang und können mit Totholz und großen Steinen das Bild abrunden.

Sonnig-lehmige Standorte: Diese Standorte sind die klassischen Blumenbeete in den meisten Gärten. Zahlreiche heimische Wildstauden stehen für die Bepflanzung zur Verfügung: Frühlingsblüher wie Winterlinge, Krokus und Schneeglöckchen helfen den ersten Bienen des Jahres bis zur Blüte der Weiden.

Im Sommer lassen sich mit Rainfarn, Johanniskraut, Färber-Hundskamille, Glockenblumen, Flockenblumen, Malven und Königskerzen teils spezialisierte Wildbienen in den Garten locken. Bei ungefüllten Rosen gelangen Bestäuberinsekten an Pollen und Nektar. Im Herbst lassen sich die Hagebutten ernten und zu Marmelade verarbeiten – vorausgesetzt man is(s)t schneller als die Vögel. Auch mit ausdauernden Samenständen von Karden, Blutweiderich, Königskerze oder Sonnenblumen, welche man über den Winter stehen lässt, lockt man Vögel in den Garten. Gleichzeitig bietet man Überwinterungsquartiere für stängelnistende Wildbienen. Die Stängel können im Frühling geschnitten werden und sollten bis zum Schlüpfen der Wildbienen in einer Ecke im Garten liegen oder besser stehen bleiben – sie können zum Beispiel dekorativ an einen Zaun, einen Baumstamm oder eine Laube gebunden werden.

Sonnig-trockene Standorte: Auf Schotter oder Sand-Böden können Nährstoffe nicht lange gehalten werden und auch das Mikroklima ist durch Extreme (Hitze, Trockenheit, Fröste) geprägt. Spezialisierte Pflanzengesellschaften brauchen jedoch genau diese harschen Bedingungen, um ihre Blütenpracht zu entwickeln. Besonders wichtig sind diese Standorte („Sandarium“) auch für die Boden-nistenden Wildbienen: Sie bilden immerhin rund zwei Drittel der heimischen Arten. Hier eignen sich besonders so genannte „Sukkulenten“ (saftreiche Pflanzen) wie Hauswurz und Mauerpfeffer oder Trockenheitsspezialisten wie Arznei-Thymian, Quirl-Salbei und Steinquendel. Spezialisierte Stauden wie Dunkle Königskerze, Kartäuser- und Felsen-Nelken sowie Rundblättrige Glockenblumen passen ebenso gut, wie der einjährige Natternkopf, die Wegwarte oder der Klatschmohn. Kombinationen mit Steinmauern oder Kräuter-Gärten bringen mediterranen Flair in den Garten.

 

Nähere Hinweise zu diesen Themen finden Sie auch im Handbuch „Wege zur Natur im Garten“, das bei der Naturschutzabteilung des Landes Oberösterreich erhältlich ist – n.post@ooe.gv.at

 

Bericht: Klimabündnis OÖ - Georg Wiesinger

Foto: Markus Kumpfmüller

 

mehr
Statistik Austria SILC-Erhebung

Die Statistik Austria erstellt im öffentlichen Auftrag hochwertige Statistiken und Analysen, die ein umfassendes, objektives Bild der österreichischen Wirtschaft und Gesellschaft zeichnen. Die Ergebnisse von SILC liefern für Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit grundlegende Informationen zu den Lebensbedingungen und Einkommen von Haushalten in Österreich. Es ist dabei wichtig, dass verlässliche und aktuelle Informationen über die Lebensbedingungen der Menschen in Österreich zur Verfügung stehen.

Die Erhebung SILC (Statistics on Income and Living Conditions/ Statistiken zu Einkommen und Lebensbedingungen) wird jährlich durchgeführt.

Nach einem reinen Zufallsprinzip werden aus dem Zentralen Melderegister jedes Jahr Haushalte in ganz Österreich für die Befragung ausgewählt. Die ausgewählten Haushalte werden durch einen Ankündigungsbrief informiert und eine von Statistik Austria beauftragte Erhebungsperson wird von Februar bis Juli 2021 mit den Haushalten Kontakt aufnehmen, um einen Termin für die Befragung zu vereinbaren. Diese Personen können sich entsprechend ausweisen. 

Inhalte der Befragung sind u.a. die Wohnsituation, die Teilnahme am Erwerbsleben, Einkommen sowie Gesundheit und Zufriedenheit mit bestimmten Lebensbereichen. Für die Aussagekraft der mit großem Aufwand erhobenen Daten ist es von enormer Bedeutung, dass sich alle Personen eines Haushalts ab 16 Jahren an der Erhebung beteiligen. Als Dankeschön erhalten die befragten Haushalte einen Einkaufsgutschein über 15,- Euro.

Die persönlichen Angaben unterliegen der absoluten statistischen Geheimhaltung und dem Datenschutz gemäß dem Bundesstatistikgesetz 2000 §§17-18. Statistik Austria garantiert, dass die erhobenen Daten nur für statistische Zwecke verwendet und persönliche Daten an keine andere Stelle weitergegeben werden.

Internet: www.statistik.at/silcinfo

mehr
Notfallmama
 

Krankheit in der Familie bedeutet manchmal auch Notfall. Vor allem dann, wenn aus dem näheren Umfeld niemand zur Verfügung steht. Genau dort wird die KiB-Initiative Notfallmama aktiv. Egal ob Mama, Papa oder Kind erkrankt unterstützen sie bei der Betreuung ihrer Kinder zu Hause.

Sie erreichen den Verein Tag und Nacht unter 0 664 / 6 20 30 40.

www.notfallmama.or.at

mehr
Regional ist genial – heimische Wirtschaft unterstützen
mehr
Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie für Personen mit nichtdeutscher Muttersprache

 

Die aktuelle Situation stellt uns alle vor ungeahnte Herausforderungen. Die vielen Informationen zur Corona-Pandemie, die auf uns zukommen, bereiten gerade auch Personen mit nicht-deutscher Muttersprache große Schwierigkeiten.

Um den Informationsfluss etwas zu vereinfachen gibt es über die App uugot.it einen eigenen Corona-Themenchannel. In diesem Channel werden die ORF-Informationen gesammelt und mehrmals am Tag aktualisiert.

Die Informationen stehen dort in zehn verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Alle Sendungen werden automatisiert in folgende Sprachen übersetzt: Arabisch, Farsi, Englisch, Französisch, Italienisch, Kroatisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Portugiesisch.

Der Service ist kostenfrei.

Im Anhang wird die App näher erklärt.

mehr
COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung

 

Informationen zur aktuellen COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung finden Sie unter www.sozialministerium.at

 

mehr
Gemeindeamt und Bürgerservice eingeschränkt geöffnet
Aktuelle Information: Gemeindeamt und Bürgerservice eingeschränkt geöffnet
Update:  09.02.2021, 11:00 Uhr
 
Das Gemeindeamt ist ab 9. Februar 2021 wieder eingeschränkt geöffnet. Beachten Sie die Abstandsregel und das Tragen einer FFP2 Maske wenn Sie das Gemeindeamt betreten!
 
 
Für alle Angelegenheiten ist jedoch
eine Terminvereinbarung notwendig! 


So erreichen Sie uns für eine Terminvereinbarung:

Telefon: 07235 669550
Email: gemeinde@engerwitzdorf.gv.at


Terminvereinbarungen
Bürgermeister
07235 66955-112
Bürgerservice 07235 66955-231
Standesamt 07235 66955-220
Bauabteilung 07235 66955-331
Finanzabteilung
07235 66955-444
Müllangelegenheiten 07235 66955-350


Bitte helfen Sie mit, gemeinsam sind wir auch in dieser herausfordernden Zeit mit Abstand für Sie da!

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe
und Ihr Verständnis!

 
 
 
 
mehr
mehr
Digitrends, Foto: Shutterstock
Digitrends - APPs um die Natur zu erkunden
Digitrends, Foto: Shutterstock
Mit der richtigen Natur-App entdecken Sie Flora und Fauna unterwegs neu. Bestimmen von Vögln, Bäumen und Pflanzen per Smartphone war noch nie so einfach. Geben Sie den Namen der APP einfach in ihrem Appstore ein. Die Grundfunktionen sind alle kosenlos.
 
BirdNET - Vogelstimmen einfach erkennen
Mit der App ist das Erkennen von Vogelstimmen richtig einfach und mit einem Link zu Wikipedia erfährt man gleich alles Wissenswerte.
 
Pl@ntNET - Pflanzenbestimmung
Auf Basis von Fotos lassen sich heimische Pflanzen sehr leicht bestimmen.
 
PeakLens - Berge und Gipfel erkennen
Mit dieser APP werden Ihnen die Gipfelnamen und Berge direkt angezeigt.
 
Bergfex - Wandern und GPS Tracking
Erkunden Sie die Wanderwege der Gemeinde und Region. Mit dem Link kommen Sie direkt zu den Rundwegen in Engerwitzdorf: https://www.bergfex.at/sommer/engerwitzdorf/touren/wandern/
 
mehr
Elektronische Zustellung von behördlichen Dokumenten

Seit Dezember 2019 gelten für alle registrierten Nutzerinnen und Nutzer eines elektronischen Zustelldienstes Änderungen.

Die Abholung der eingegangen elektronischen Nachrichten von Behörden ist nur noch im elektronischen Postfach „MeinPostkorb“ und NICHT MEHR bei anderen Zustelldiensten möglich.

Bitte beachten Sie dass alle in „MeinPostkorb“ eingetroffenen Zustellungen maximal zehn Wochen aufbewahrt und dann aus „MeinPostkorb“ automatisch gelöscht werden. Wenn Sie Nachrichten behalten wollen, können Sie diese aber innerhalb der Aufbewahrungsfrist sichern, z.B. durch Speichern auf Ihrem Computer oder Weiterleiten an eine E-Mail-Adresse.

 

Was müssen Sie tun um ein elektronisches Postfach zu haben?

Sie müssen sich bei oesterreich.gv.at anmelden. Dazu benötigen Sie, wie bisher die Handysignatur.

Sie finden das elektronische Postfach „MeinPostkorb“ unter Services - Weitere Services (Achtung, dies sehen Sie nur, wenn Sie eingeloggt sind).

Im „Mein Postkorb“ werden alle Ihre Postfächer zusammengefasst. Das können die finanzonline databox, meinBrief, Briefbutler, BRZ Elektronischer Zustelldienst, eVersand, usw. sein.

Sollten Sie sich nicht bei oesterreich.gv.at anmelden, können Sie keine behördlichen Dokumente mehr empfangen. Ihr bestehendes Postfach wurde automatisch stillgelegt.

mehr
Tipps für Arbeitslose und Informationen zum Konsumentenrecht

In den vergangenen Monaten ist die Arbeitslosigkeit in Oberösterreich drastisch gestiegen. Für die Betroffenen bedeutet das einen dramatischen Einkommensverlust, nicht selten kommen Existenzängste und Perspektivlosigkeit dazu. In dieser schwierigen Zeit ist es wichtig, die richtigen Schritte zu setzen und wieder Fuß zu fassen. Unterstützung dabei gibt die Arbeiterkammer Oberösterreich. 

Auch beim AK-Konsumentenschutz laufen die Leitungen heiß. Die Zahl der Telefonanfragen ist seit der Corona-Krise um 65 Prozent gestiegen, jene der E-Mails sogar um 75 Prozent. Die häufigsten Fragen drehen sich um Reisen, abgesagte Konzerte und geschlossene Fitnesstudios.

Genauere Informationen zu den häuftigsten Fragen und Tipps für Arbeitslose finden Sie im Anhang.

mehr
Lieferservice der WKO für den Bezirk Urfahr Umgebung

https://www.lieferserviceregional.at/bezirk-urfahr-bewegungen/

 

Ansprechperson im Bezirk Urfahr Umgebung ist Lisa Rader (WKO UU ) unter der Tel. 05909095801 bzw. unter lisa.rader@wkooe.at

mehr
Hilfsangebote der Beratungsstellen

 

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor neue Herausforderungen, die mit vielen Sorgen und Gedanken verbunden sein können. Da kann es wichtig und hilfreich sein, mit jemandem zu
reden. Am Krisentelefon sitzen ExpertInnen, die gerne für Sie da sind, Ihnen zuhören und Sie unterstützen. Sie erreichen das Krisenhilfe OÖ – Sorgentelefon täglich rund um die Uhr unter der Nummer +43 732 2177 für Sie da!

 

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie stellen viele Haushalte vor wirtschaftliche Probleme. Wenn Sie Sorgen haben, auch davon betroffen zu sein, können Sie sich jederzeit an die staatlich anerkannte Schuldenberatung Oberösterreich wenden. Sie beraten auch frühzeitig, um Problemsituationen vorzubeugen und ist unter der Telefonnummer +43 732 775511 zu erreichen.

 

Schuldnerberatung Oberösterreich Spittelwiese 3, 4020 Linz | Tel. +43 732 775511 | linz@schuldnerberatung.at |www.ooe.schuldnerberatung.at

 

Weitere Beratungsstellen sind in Wels, Steyr, Vöcklabruck und Ried im Innkreis.

Präventionsstelle KLARTEXT-Finanzielle Gesundheit, kostenlose Budgetberatung,

Tel. +43 732 775577 | info@klartext.at | www.klartext.at.

mehr
Nachbarschaftshilfe in Engerwitzdorf

Die Gemeinde Engerwitzdorf und „Helfen im Ort“ bieten in Zusammenarbeit eine Einkaufshilfe für alle an, die Unterstützung brauchen, weil sie der gefährdeten Bevölkerungsgruppe angehören und weil es keine Familienangehörigen gibt, die helfen könnten.


Wie komme ich zu einer Einkaufshilfe?

Per Telefon: 07235 66955 0 oder E-Mail: einkauf@engerwitzdorf.gv.at

Wann kann ich anrufen?
Das Telefon steht Ihnen zu folgenden Zeiten zur Verfügung:
Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag zusätzlich von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Was muss ich angeben?

Bitte geben Sie unbedingt bekannt:

  • Vorname und Name
  • Wohnadresse
  • Telefonnummer, unter der Sie erreichbar sind
  • E-Mail-Adresse (sofern vorhanden)
  • Gewünschte Einkäufe

Welche Einkäufe werden für mich erledigt?

  • Die Freiwilligen von Helfen im Ort kaufen für Sie in Lebensmittelmärkten und in der Apotheke (Kamillen-Apotheke in Mittertreffling) ein.
    Lebensmittel
  • Hygieneartikel
  • Medikamente
  • Tiernahrung

Sollten Sie wegen einer Allergie oder sonstigen Unverträglichkeit besondere Lebensmittel benötigen, geben Sie das bitte unbedingt bei der Bestellung bekannt.

Wann bekomme ich die Einkäufe?
Die freiwilligen Mitarbeiter von Helfen im Ort werden jeweils so rasch wie möglich die Einkäufe besorgen und zustellen.

 

mehr
Wichtige österreichische Hotlines im Zusammenhang mit Corona

-

mehr