Einführung 60-Liter-Restmülltonne

Für die meisten unserer Bürgerinnen und Bürger ist eine ordnungsgemäße Müllentsorgung ein großes Anliegen. Insbesondere in kleineren Haushalten, in denen sehr gut getrennt wird, wird die 90-Liter-Tonne auch beim 6-Wochen-Intervall nicht voll. Der Gemeinderat hat sich beim Land OÖ für ein längeres Abholintervall (8 Wochen) eingesetzt; das ist aber leider gesetzlich derzeit nicht möglich.

Der Gemeinderat beschloss daher in seiner Sitzung vom 27.05.2021 die Einführung der 60-Liter-Tonne für Objekte mit einem oder zwei Hauptwohnsitzen per 01.07.2021. Die 60-Liter-Tonne kann nur mit einem 6-wöchigem Abholintervall angemeldet werden. Die jährliche Abfallgebühr beträgt 61,02 Euro.

Die 60-Liter-Tonne unterscheidet sich äußerlich nicht von der 90-Liter-Restmülltonne. Nur der Boden im Inneren der Tonne ist höher gestellt. Als Unterscheidungsmerkmal wird die neue Tonne mit einem bedruckten Klebeband rund um die Tonne gekennzeichnet.

Die 60-Liter-Restmülltonne kann ab Montag, 14.06.2021, persönlich am Gemeindeamt bestellt werden. Die Anschaffungskosten betragen 35 Euro. Die Auslieferung erfolgt nach Terminabsprache durch unsere Bauhofmitarbeiter. Diese werden auch den Aufkleber auf Ihrer 90-Liter-Restmülltonne entfernen. Die 90-Liter-Tonne kann nicht zurückgegeben werden.

 

Leider können Objektbesitzer mit mehr als zwei gemeldeteten Hauptwohnsitzen die Tonne nicht in Anspruch nehmen. Grund dafür ist, dass vom Land OÖ Durchschnittsmengen für anfallendem Abfall je Personananzahl berechnet wurden. Aufgrund dieser Berechnungen fällt bei mehr Hauptwohnsitzen eine größere Menge Abfall an, als in einer 60-Liter-Mülltonne mit 6-Wochen-Intervall Platz findet. Wir müssen diese Vorgaben einhalten und können die Tonne daher auch nur an Objekte mit maximal zwei Hauptwohnsitzen ausliefern.