Altholz

Änderungen der Altholzentsorgung ab Februar 2020

Ab Februar 2020 kommt es zu einer Änderung der Altholzentsorgung in den Altstoffsammelzentren:

Aufgrund der Kostenexplosion bei der Verwertung von Altholz ist es notwendig, eine Freigrenze einzuführen. Die Freimengengrenze liegt bei 2 m³ je Anlieferung für private Haushalte. Dies entspricht ungefähr der Menge, die auf einem einachsigen PKW-Anhänger befördert werden kann.

Die Jahresfreimenge liegt bei 4 m³; darüberhinaus angelieferte Mengen sind kostenpflichtig.

Für Gewerbetreibende gibt es KEINE Freimenge.

Der Tarif wurde einheitlich festgelegt und beträgt 39,60 Euro / m³ bzw. 130,00 Euro / Tonne (inkl. USt).

Für nähere Informationen stehen die Mitarbeiter des ASZ gerne zur Verfügung.

 

Entsorgung von Altholz

Aufgrund der Altholz-Recycling-Verordnung ist ab 01.02.2019 eine Trennung von Altholz in den Altstoffsammelzentren notwendig.

Unterschieden wird zwischen

  • Altholz, welches stofflich wiederverwertet werden kann und
  • Altholz, welches aufgrund von Schadstoffen nur mehr thermisch verwertet werden kann.

Im ASZ stehen daher ab 01.02.2019 unterschiedliche Abrollcontainer für Altholz zur Verfügung. Durch entsprechende Planen, Tafeln und Informationen wird die richtige Zuordnung erleichtert.

ACHTUNG: Bitte helfen Sie mit und zerlegen Sie bei der Anlieferung von Regalen, Kästen, Truhen, etc. diese weitgehenst. Ein nicht zerlegtes Regal braucht sehr viel Platz. Somit steigen in weiterer Folge die Transportkosten - was sich mit Ihrer Unterstützung (leicht) vermeiden lässt .....

 

Nähere Information unter https://www.oewav.at/Publikationen?current=323523&mode=form