Bauabfälle

Bauabfälle / Baurestmassen (mineralischer Bauschutt)
Die Entsorgung von Bauschutt ist kostenpflichtig (€ 0,08 brutto je angefangenem kg). Es besteht für haushaltsübliche Mengen eine Abgabemöglichkeit im ASZ Engerwitzdorf.

Bei größeren Mengen empfiehlt sich die Anmietung eines Container bzw. die Rücksprache mit der Baufirma.

Abbrucharbeiten – Informationen zur aktuellen Vorgehensweise bei Entsorgungen

Das oö. AWG 2009 schreibt vor, dass bei jedem melde- und anzeigepflichtigen Abbruchvorhaben der Verbleib der Baurestmassen vom Bauwerber nachzuweisen ist. Ziel des Gesetzgebers ist es illegale Ablagerungen zu verhindern. Alle bei einem Abbruch anfallenden mineralischen und nicht mineralischen Materialien gelten als Abfälle und müssen ordnungemäß getrennt gesammelt und entsorgt werden bzw. dürfen nur bei Einhaltung gewisser Vorkehrungen als Recyclingbaustoffe wieder eingesetzt bzw. vor Ort wiederverwertet werden.

Der Bezirksabfallverband informiert Sie über die richtige Vorgehensweise: